12.02.2024 12:59 Uhr

Nordostdeutsche Meisterschaften der Jugend

Spannende Matches und hervorragende Leistungen der TNB-Spieler 

Luise Meißner triumphiert sowohl im Einzel als auch im Doppel in der Altersklasse U12. Foto: Florian Petrow.

Vom 9. bis 11. Februar fanden die traditionell vom Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB) ausgerichteten Nordostdeutschen Jugendmeisterschaften statt. Im Sportpark Isernhagen traten die besten jungen Tennisspieler aus dem Norden und Osten Deutschlands an, um ihr Können in den Altersklassen U12 und U14 zu messen. Besonders im Fokus standen die TNB-Spieler, die einmal mehr ihre herausragenden Fähigkeiten unter Beweis stellten.

In der Altersklasse Junioren U14 Einzel zeigte Luys Calin, der an Nummer eins gesetzte Spieler vom Braunschweiger MTV, eine beeindruckende Leistung und erreichte das Finale. Dort musste er sich zwar dem ungesetzten Richard Hiemann geschlagen geben, doch sein Weg durch das Turnier zeugte von großer Spielstärke und taktischer Reife. Andrea Kalbe, Vizepräsidentin Jugend- und Jüngstensport, hob in ihrer Rede die Leistung von Calin hervor: „Luys ist ein Vizemeister, der stolz auf sein Erreichtes sein kann. Sein Weg bis ins Finale war geprägt von Engagement und einer beeindruckenden Spielintelligenz.“

Bei den Juniorinnen U14 erreichte Alexandra Schneider (Hildesheimer Tennis-Verein von 1892 e.V) nach einem langen und kräftezehrenden Halbfinale das Endspiel, wo sie sich Victoria Brand (SLH) geschlagen geben musste. Ihre Leistung wurde besonders gewürdigt, als Kalbe betonte: „Alexandra hat ein tolles Halbfinale gespielt und ist verdient Vizemeisterin geworden. Ihre Ausdauer und ihr Kampfgeist haben sie bis ins Finale geführt.“

In der Juniorinnen U12 Einzel-Konkurrenz schaffte es Luise Meißner vom MTV Eintracht Celle v. 1847 mit Bravour ins Finale und sicherte sich dort souverän den Titel, eine Bestätigung ihrer Position als eine der Spitzenathletinnen in ihrer Altersklasse. Dieser Sieg war das Ergebnis unzähliger Stunden harten Trainings und der Unterstützung durch Trainer und Eltern, wie Kalbe in ihren Dankesworten betonte.

Die TNB-Spieler zeigten auch im Doppel ihre Klasse. Im Junioren U14 Doppel kämpften sich Leopold Reinhardt und Luys Calin bis ins Finale vor, wo sie nach einem intensiven Match ihren Gegnern gratulieren mussten.

Ein besonderer Moment war das TNB-Finale der Juniorinnen U12 im Doppel zwischen dem Favoritenduo Greta Voget (TV Sparta 87 Nordhorn) / Luise Meißner (MTV Eintracht Celle v. 1847) und Finja Fredrich (HTV Hannover) / Maria Garfert (TC GW Gifhorn). Die Paarung aus Greta Voget und Luise Meißner demonstrierte beeindruckendes Teamspiel und sicherte sich den Titel in einer souveränen Vorstellung. Ihre Leistungen der beiden Teams unterstreicht die Stärke des TNB in dieser Altersklasse.

Im U14 weiblichen Doppel der TNB-Meisterschaften zeigten Jette Onnen vom Osnabrücker Tennis-Club von 1908 e.V. und Lilly Kruse vom TC Oesede herausragende Leistungen. Sie sicherten sich den Sieg gegen Maja Abraham vom TC Rot-Weiß Hagen und Karlotta Hahn vom TC Deuten aus dem WTV.

Bei der Siegerehrung betonte Andrea Kalbe, Vizepräsidentin Jugend und Jüngstensport, die Bedeutung der Meisterschaft: „Wir haben hier auf höchstem Niveau gekämpft, und die jungen Athleten haben gezeigt, dass sie zu den besten im Nordosten zählen.“

Traditionsgemäß war die Veranstaltung nicht nur ein Zeugnis des Wettkampfgeists, sondern auch eine Feier der Gemeinschaft und der gemeinsamen Leidenschaft für Tennis. „Wir sind unglaublich stolz auf die Leistungen unserer Spielerinnen und Spieler, die bei diesen Meisterschaften gezeigt haben, was in ihnen steckt“, schloss Kalbe und sprach damit jedem im TNB aus der Seele. Die Nordostdeutschen Jugendmeisterschaften waren ein voller Erfolg und boten eine Bühne für packende Duelle und beeindruckende sportliche Leistungen. Der TNB freut sich über die Erfolge seiner jungen Talente und blickt erwartungsvoll in die Zukunft. Wir gratulieren allen Teilnehmern und freuen uns auf das nächste Jahr, wenn die jungen Talente erneut ihr Können unter Beweis stellen werden.

Die Ergebnisse im Überblick:

Junioren U14 Einzel: 

Hiemann, Richard (Tennisleistungszentrum Espenhain e.V.; STV) - Calin, Luys (Braunschweiger MTV) 6:4, 1:6, 6:3

Junioren U12 Einzel: 

Rung, Nikita (TK Blau-Gold Steglitz, TVBB) - Kästner, Constantin (NTSV Strand 08, SLH) 4:6, 6:1, 6:3.

Juniorinnen U14 Einzel: 

Brand, Victoria (Tennisclub an der Schirnau e.V., SLH) - Schneider, Alexandra (Hildesheimer Tennis-Verein von 1892 e.V.) 6:2, 6:1 

Juniorinnen U12 Einzel: 
Meißner, Luise (MTV Eintracht Celle v. 1847) - Askeridis, Leana (TC Grün-Weiß Bochum, WTV) 6:1, 6:1

Junioren U14 Doppel: 

Böhme, Adrian (SV Dresden Mitte 1950 e.V. - Abt. Tennis, STV) / Hiemann, Richard (Tennisleistungszentrum Espenhain e.V., STV) - Reinhardt, Leopold (Hittfelder TC) und Calin, Luys (Braunschweiger MTV) 3:6, 6:1, 10:5

Juniorinnen U14 Doppel:

Onnen, Jette (Osnabrücker Tennis-Club von 1908 e.V.) / Kruse, Lilly, (TC Oesede) -  Abraham, Maja (TC Rot-Weiß Hagen, WTV) / Hahn, Karlotta (TC Deuten, WTV) 5:7 6:2 10:6

Junioren U12 Doppel: 

Thümmler, Maximilian / Rung, Nikita (beide TK Blau-Gold Steglitz, TVBB) beide vom Tennisverband Berlin-Brandenburg - Gahlich, Linus (TC Frohnau. TVBB) / Marianovski, Robert (TC 1899 Blau-Weiss Berlin, TVBB) 6:0, 6:1

Juniorinnen U12 Doppel: 

Voget, Greta, 2012 (TV Sparta 87 Nordhorn) / Meißner, Luise (MTV Eintracht Celle v. 1847) - Fredrich, Finja (HTV Hannover) / Garfert, Maria (TC GW Gifhorn) 6:2, 6:1

 

DIESEN ARTIKEL TEILEN
START nuliga REGIONEN KONTAKTE