Neuer TNB-Partner SMC2: In Freiluft-Tennishallen ganzjährig und wetterunabhängig spielen

Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen e.V. (TNB) präsentiert eine neue Partnerschaft: Mit SMC2 hat der TNB einen neuen und attraktiven Partner im Segment der Leichtbau-, Tennis- und Freilufthallen.

Die Firma SMC2 konzipiert und realisiert seit 20 Jahren Sport- und Freizeitanlagen. Angeboten werden schlüsselfertige und bedarfsgerechte Lösungen für Vereine und Kommunen. Die Kernkompetenz liegt in der Kombination von textiler Architektur und Holzbauweise, wobei sich die Sportbauten zeitgemäß durch die Verwendung ökologischer Baustoffe, die Nutzung von natürlichem Tageslicht, akustischem Komfort sowie niedrige Investitions- und Betriebskosten auszeichnen.

Vorteil für die TNB-Vereine: Mit den Hallen und Überdachungen von SMC2 wird Tennis zu einem richtigen Ganzjahressport. Dank innovativer Anlagen, in denen das ganze Jahr Tennis gespielt werden kann – wetterunabhängig und bei natürlichem Tageslicht.

„Viele Tennishallen sind inzwischen in die Jahre gekommen. In den vergangenen 18 Monaten haben wir mehrere Anfragen aus den Vereinen erhalten, ob wir einen Partner in diesem Segment anbieten können. Wir freuen uns sehr, mit SMC2 diese Lücke nun zu schließen. Den Vereinen können wir somit ein komplettes Partnerportfolio für den Tennisanlagenbau, bestehend aus Hallensystemen, Freiplätzen, Lichttechnik und Ladestation anbieten. Wir sind sehr gespannt auf die weitere Entwicklung“, so TNB-Geschäftsführer Michael Wenkel.

Weltweite Projekte Die Idee von SMC2 hat sich bereits weltweit durchgesetzt: Inzwischen wurden über 1.000 Projekte in zahlreichen Ländern realisiert, darunter zahlreiche Tennishallen. Jan Erik Hildenbrand vom SMC2 Vertriebsbüro Deutschland sieht der neuen Partnerschaft mit großer Freude entgegen: „Der Tennisverband Niedersachsen Bremen ist einer der größten Tennisverbände Deutschlands und leistet eine wichtige Arbeit, indem er seine Vereine dabei unterstützt, ihre Tennis-Infrastruktur angesichts der Herausforderungen unserer Zeit weiterzuentwickeln. Wir von SMC2 freuen uns auf diese neue Partnerschaft und werden unser ganzes Know-How aus 20 Jahren nachhaltigem Tennishallenbau einbringen.“

Bei Interesse und Fragen steht der neue TNB-Partner den Vereinen immer zur Seite. SMC2 begleitet die Projekte von der ersten Planung bis zur Fertigstellung: Beratung, Planung und Bau erfolgen komplett aus einer Hand und gewähren damit zu jeder Zeit Transparenz und Überschaubarkeit der Kosten.

Vereine des Tennisverbandes Niedersachen Bremen haben überdies die Möglichkeit, kostenfrei Leistungen von SMC2 für die Entwurfs- und Genehmigungsplanung ihres Projekts in Anspruch zu nehmen.

Förderung der Landesregierung nutzen Mit der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des Sportstättenbaus hat die Landesregierung Niedersachsen ein Sanierungs- und Investitionsprogramm für kommunale Sportstätten und Vereinssportstätten in Höhe von bis zu 100 Millionen Euro aufgelegt.

Antragsberechtigt sind niedersächsische Gebietskörperschaften und deren Zusammenschlüsse sowie der Landessportbund Niedersachsen e. V. als Erstempfänger zur Weiterleitung der Mittel an seine Gliederungen sowie an niedersächsische Sportvereine und Sportverbände.

START nuliga REGIONEN KONTAKTE