Verbands-News

Tennis für alle

Erfolgreiche Aktionen mit dem Inklusionsmobil

Das Inklusionsmobil sorgt in den Regionen und Vereinen des TNB immer mehr für Interesse und Bereitschaft, sich dem Behindertentennis zu öffnen. Aktuell zeigten sich Roland Krapp, Vorsitzender der Region Oldenburger-Münsterland, und das in Vechta ansässige Andreaswerk interessiert, Tennis in das Programm mit aufzunehmen.

Auch auf der Irma, der Internationalen Reha- und Mobilitätsmesse in Bremen, wurde deutlich, dass zahlreiche Vereine positiv überrascht über die Möglichkeit sind, die durch inklusives Tennis geboten werden. Für das Andreaswerk sowie die umliegenden Vereine in Vechta planen wir nun eine Impulsveranstaltung im Herbst“, erklärt Nicolas Sanchez de la Torre, Inklusions- und Vereinsberater im TNB, der beide Veranstaltungen betreute.

Von der Irma berichtet er von emotionalen Erlebnissen mit Menschen, die nach einem Unfall erstmals wieder Tennis spielen konnten. „Alle, die unseren Stand besucht und die Möglichkeiten getestet haben, waren sehr begeistert“, so de la Torre. Auf der Messe präsentierte sich auch der TV Bierden, der bereits aus einem hohen Erfahrungsschatz bezüglich des Rollstuhltennis berichten konnte.