3. International TennisBase Hannover Open presented by K+M Bernd Hiller

Das wird noch einmal ein echter Knaller zum Ausklang dieser Sommersaison. Vom 13. bis 19. September finden beim HTV Hannover die 3. International TennisBase Hannover Open presented by K+M Bernd Hiller statt. Das vierte ITF-Juniors also seit Beginn der Pandemie, das durch den TNB und die TennisBase beim HTV Hannover durchgeführt wird.

Doch dieses Turnier reiht sich nicht die vorherigen der Kategorie II und IV ein. Es ist ein Jugend-Weltranglistenturnier der Kategorie I und damit quasi direkt unter den Junior Grand Slams angesiedelt. „Damit ist Jugend-Weltklassetennis garantiert. Das ist noch einmal eine ganz andere Hausnummer, als bei den anderen Turnieren“, erklärt Julian Battmer, der Chef der TennisBase Hannover und Leiter des Bundesstützpunktes.

Nicole Rivkin startet als Lokalmatadorin

Dementsprechend sehen derzeit die Zulassungslisten aus. Mit den beiden Russinnen Polina Iatcenko und Ksenia Zayrseva führen die Nummer 32 und 46 der Weltrangliste das Feld an. Nicole Rivkin als Nummer 61 steht auf Platz sechs des Rankings, Elle Seidel, Joelle Steur und Carolina Kuhl vervollständigen das Feld aus deutscher Sicht. 

„Es wird wohl eines der letzten Jugendturniere von Nicole Rivkin sein“, weiß Battmer. Auf das Junior Grand Slam der US Open wird die Zweitligaspielerin des DTV Hannover verzichten.

Bei den Junioren sieht es sogar noch besser aus. Ein polnisches Duo, Maks Kasnikowski und Aleksander Orlikowski, steht als Nummer 19 und 25 der Jugend Weltrangliste an der Spitze der Setzliste. Mit Philip Flohrig, Mika Lipp, Liam Gavriledes, Maximilian Homberg und Neo Niedmer stehen fünf deutsche Junioren fest im Hauptfeld.

Der ITF Junior Circuit

Der ITF Junior Circuit ist eine Serie von jährlich über 65 Turnieren der Altersklasse U18, die in mehr als 140 Ländern ausgetragen werden. Diese Veranstaltungen sollen die Nachwuchsspieler an ein professionelles Niveau heranführen und ihnen bessere Einstiegsmöglichkeiten in den Erwachsenenbereich bieten. Zudem wird auf der Basis dieser über 650 Turniere die Weltrangliste der Juniorinnen und Junioren erstellt.

Partnerschaft mit dem HTV Hannover

Nicht nur der TNB und die TennisBase Hannover haben sich in den vergangenen zwölf Monaten als Ausrichter solch hochkarätiger Turniere bewiesen. „Ganz wichtig ist für uns dabei die Partnerschaft mit dem HTV hannover. Die Anlage eignet sich einfach bestens für Veranstaltungen dieser Art“, so Battmer. Der Turnierchef freut sich auch darüber, dass nun auch zum ersten Mal wohl Zuschauer dabei sein können. „Das wird eine fantastische Woche“, ist er sich sicher. 

START nuliga REGIONEN KONTAKTE